Termin vereinbaren
DE
+49 381 548 478 18
+49 381 548 478 18
Termin vereinbaren
rostock@smileeyes.de
layer1-background
Altersweitsichtigkeit
betrifft jeden...
layer1-background
Altersweitsichtigkeit
ist behandelbar.

Was ist Altersweitsichtigkeit?

Ungefähr ab dem 45. Lebensjahr erscheinen kleingedruckte Texte im Nahbereich zunächst unscharf. Plötzlich wird die Lesebrille zum ständigen Begleiter. Man spricht von Altersweitsichtigkeit. Die Ursache dafür ist der fortschreitende Elastizitätsverlust der Augenlinse mit zunehmenden Alter. Jeder Mensch ist irgendwann betroffen – egal, ob er bis dahin noch nie ein Sehproblem hatte oder schon kurz- oder weitsichtig war.

Altersweitsichtigkeit - Das passiert im Auge.

Altersweitsichtigkeit - Das passiert im Auge.

Bewegen Sie den Smiley horizontal hin und her und beobachten Sie dabei die Linse im Auge.

Junges Auge
Auge ab 45

Die Dehnfähigkeit der Augenlinse gewährleistet, dass der Brennpunkt unabhängig von der Sehentfernung im fernen, mittlerem wie nahem Bereich immer direkt auf der Netzhaut liegt und Gegenstände scharf erscheinen.

Die Dehnfähigkeit der Augenlinse gewährleistet, dass der Brennpunkt unabhängig von der Sehentfernung im fernen, mittlerem wie nahem Bereich immer direkt auf der Netzhaut liegt und Gegenstände scharf erscheinen.

Die Dehnfähigkeit der Augenlinse gewährleistet, dass der Brennpunkt unabhängig von der Sehentfernung im fernen, mittlerem wie nahem Bereich immer direkt auf der Netzhaut liegt und Gegenstände scharf erscheinen.

Gegenstände in der Ferne können weiterhin gut gesehen werden, da für eine scharfe Fernsicht die Linse flach ist und keine Elastizität benötigt.

Gegenstände auf mittlere Sehdistanz erscheinen scharf, da eine Rest-Elastizität eine leichte kugelförmige Wölbung der Linse ermöglicht und Lichtstrahlen nach wie vor auf der Netzhaut gebündelt werden.

Objekte im Nahbereich erscheinen unscharf, da sich die Linse nicht mehr ausreichend wölben kann. Einfallende Lichtstrahlen werden nicht mehr auf der Netzhaut gebündelt.

Behandlungsverfahren

Mit modernen Laser- und Linsen-Verfahren kann die Altersweitsichtigkeit korrigiert und eine Lese- oder Gleitsicht-Brille überflüssig werden.

Refraktiver Linsentausch

Sanftes Operationsverfahren, ambulant, ca. 10 Minuten pro Auge, die weltweit am häufigsten durchgeführte Operation.

Implantierbare Kontaktlinsen

Minimal-invasiv, reversibel, komfortabel und sanft, bei allen Fehlsichtigkeiten einsetzbar.

Augenlasern

Hochpräzise mit der SMILE-Methode, über 3 Millionen Mal durchgeführt.

Altersweitsichtigkeit – Die Behandlung bei Smile Eyes.

Dr. med. Martin Bechmann von Smile Eyes in München über Altersweitsichtigkeit und deren Behandlungsmöglichkeiten.

Welches Verfahren ist für mich geeignet?

Welche Methode für Sie persönlich in Frage kommt, kann erst nach einer umfassenden Voruntersuchung und einem persönlichen Beratungsgespräch mit einem unserer Smile Eyes Experten festgestellt werden. Am besten rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin.

Direkt zur Terminvereinbarung

Erfahrungen

Vertrauen ist gut, Erfahrung ist besser! Aus diesem Grund freuen wir uns über jeden Erfahrungsbericht unserer zahlreichen Patienten. Diese Berichte möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. Schauen Sie rein und lassen Sie sich inspirieren.

Zum Blog

„Es war mit eine der besten Entscheidungen meines Lebens.“

„Ich habe die Entscheidung keine Sekunde bereut!“

„Bei Smile Eyes habe ich mich sofort gut aufgehoben gefühlt. Und das zurecht.“

Häufige Fragen zur Alterssichtigkeit

Ab wann beginnt die Alterssichtigkeit?

Bei uns allen setzt ab Mitte 40 der Prozess der Alterssichtigkeit ein, der sich nicht aufhalten lässt. Unsere körpereigene Linse verliert an Elastizität und damit die Fähigkeit zu „zoomen“. Dadurch sind Gegenstände in der Nähe nicht mehr scharf zu erkennen.

Werden Kurzsichtige auch alterssichtig?

Die Alterssichtigkeit setzt ein, unabhängig von der Fehlsichtigkeit, die man bereits vor Mitte 40 hatte. Das bedeutet, dass zum Beispiel Kurzsichtige in späteren Jahren gleichzeitig auch alterssichtig sind. Um diese Sehschwächen auszugleichen, kann man entweder auf Gleitsichtbrillen zurückgreifen oder einen operativen Eingriff in Erwägung ziehen.

Kann man der Alterssichtigkeit vorbeugen oder sie verhindern?

Da es sich bei der Alterssichtigkeit um eine natürliche Nebenerscheinung des normalen Alterungsprozesses handelt, kann man leider nichts dagegen tun. Es wird jeden treffen, ob ein paar Jahre früher oder später, doch die Elastizität unserer körpereigenen Linse wird unwillkürlich nachlassen. Wenn die Linse irgendwann ganz eingesteift ist und die Arme nicht mehr lang genug sind, ist der Punkt erreicht, dass man ohne Lesebrille oder Gleitsichtbrille nicht mehr zurecht kommt.

Kann man Alterssichtigkeit operieren?

Für viele ist das Tragen einer Lesebrille oder Gleitsichtbrille beschwerlich und lästig. Die moderne Augenmedizin bietet inzwischen ein breites Spektrum an möglichen operativen Korrekturen der Alterssichtigkeit an. Von Augenlasern bis hin zu verschiedenen Linsenimplantationen stehen ambulante Verfahren zur Auswahl. Doch nur eine umfassende augenmedizinische Untersuchung und ein Beratungsgespräch beim Augenarzt kann Aufschluss darüber geben, ob eine Operation durchführbar ist.  

Welche Linsen kommen bei Alterssichtigkeit in Frage?

Zur langfristigen Korrektur der Alterssichtigkeit mithilfe einer Linsenimplantation gibt es inzwischen verschiedene Linsenmodelle: Presbyope ICL (Implantierbare Kontaktlinsen, die zusätzlich zur körpereigenen Linse eingesetzt werden) sowie Linsen des klaren Linsenaustauschs wie Multifokallinsen/Trifokallinsen und EDOF-Linsen. Welches Verfahren für wen in Frage kommt, entscheidet letztlich eine eingehende augenmedizinische Untersuchung.

zurück zur Hauptseite