DE
+49 201 298 100
+49 201 298 100
essen@smileeyes.de
Augenlasern ohne Angst

Unsere Behandlungsverfahren im Überblick

Augenlasern – der Traum vom Leben ohne Brille! Mit den modernen Methoden der Augenchirurgie kann er für alle in Erfüllung gehen. Seit fast 30 Jahren werden Patienten mit einer Fehlsichtigkeit behandelt. Viele Tausend Menschen haben schon davon profitiert und genießen heute das Freiheitsgefühl ohne Brille oder Kontaktlinsen.

Wir bei Smile Eyes beteiligen uns aktiv in der Forschung und haben das Laserverfahren der neuen Generation, die SMILE-Methode, entscheidend mitentwickelt. Die SMILE-Technik zeichnet sich aus durch Präzision und Sicherheit. Smile Eyes steht seit jeher für Augenlaseroperationen auf medizinisch höchstem Niveau. Wir sind stets darauf bedacht, unseren Patienten die jeweils optimale Behandlungsmöglichkeit zu bieten und ihnen die Angst vor dem Augenlasern zu nehmen.

Die 3 Generationen der Augenlaser-Verfahren der letzten 30 Jahren

SMILE-Methode: Augenlasern der neuen Generation

Hochpräzise. Minimal-invasiv. Sicher.

Die SMILE-Methode (Small Incision Lenticule Extraction) ist das Augenlaser-Verfahren der dritten Generation. Das Besondere an der SMILE-Methode: Sie ist minimal-invasiv und besonders schmerzfrei und sicher.

Die SMILE-Vorteile auf einen Blick

Zur SMILE-Methode

Femto-LASIK: Laserbehandlung mit Flap

Bewährte Augenlaser-Technik – präzise und sicher

LASIK steht im Allgemeinen für eine Augenlaserbehandlung, die mit einem sogenannten Hornhautdeckelchen, dem Flap, arbeitet. Die Femto-LASIK ist eine Weiterentwicklung der klassischen und bewährten LASIK. Mit Hilfe eines hochpräzisen Femtosekundenlasers steht sie für eine sichere und schmerzfreie Technik.

 

 

Femto-LASIK: die Methode für fast alle Fehlsichtigkeiten

Zur Femto-LASIK
SMILE

Entfernung einer Hornhautlinse (Lentikel) mit
Minimal-invasiver Tunnel-Technik

Femto-Lasik / Lasik

Abtragen der Hornhaut nach Präparation und
Zurückklappen eines Hornhautläppchens (Flap)

lasik-methode-strich

LASEK / PRK: Augenlasern ohne Schnitt

Wenn eine LASIK nicht möglich ist

PRK ist die erste Generation der Augenlaserbehandlungen. Sie wird seit 1988 praktiziert und wurde im Laufe der ersten Jahre zur LASEK weiterentwickelt. Diese Methode bietet sich für die Behandlung von Patienten an, die aus bestimmten Gründen nicht für eine SMILE oder LASIK in Frage kommen.

 

 

LASEK: geeignet für Patienten mit

Zur LASEK / PRK
"Die OP ist super gelaufen, ich bin total happy und konnte bereits am nächsten Tag klar sehen."
Eva Rubröder - SMILE-Methode
Zur SMILE-Methode
"Es war wie ein Befreiungsschlag. Das Beste, was ich für meine Augen tun konnte!"
Sebastian Fleischmann - LASEK/PRK
Zu LASEK /PRK
"Moderne und sichere Augenlaserverfahren für ein Leben frei von Brille oder Kontaktlinsen."
"Ich würde es sofort wieder tun! Morgens aufwachen und sehen, Sport ohne Brille - All das hat mein Leben vollkommen verändert."
Andrea Fischbach - Femto-LASIK
Zu Femto-LASIK
"Ihre Smile Eyes Augenexperten für sicheres Augenlasern ohne Angst."
Augenlasern
SMILE

Kurzsichtigkeit bis -10,0 dpt.
Weitsichtigkeit noch nicht möglich


Hornhautverkrümmung
bis 5,0 dpt.

Femto LASIK

Kurzsichtigkeit bis -10,0 dpt.
Weitsichtigkeit bis + 3,0 dpt.


Hornhautverkrümmung
bis 5,0 dpt.

LASEK

Kurzsichtigkeit bis -6,0 dpt.
Weitsichtigkeit bis + 1,0 dpt.


Hornhautverkrümmung
bis 5,0 dpt.

Nicht jedes Auge ist gleich. Je nach Beschaffenheit des Auges und Art der Fehlsichtigkeit eignen sich unterschiedliche Verfahren. Bei Laser-Verfahren kommt heute in über 80% der Fälle die SMILE-Methode zum Einsatz. Sie ist die Augenlaser-Methode der neuen Generation, da sie im Vergleich zur klassischen LASIK oder auch Femto-LASIK ohne Flap arbeitet.

Welche Methode für Sie persönlich in Frage kommt, kann erst nach einer umfassenden Voruntersuchung und einem persönlichen Beratungsgespräch mit einem unserer Smile Eyes-Experten festgestellt werden. Am besten rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin.

Fragen zum Thema Augenlasern?
Rufen Sie uns gerne an:
+49 201 298 100

Was können wir für Sie tun?

Unter welcher Nummer dürfen wir Sie anrufen?
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
Wohin dürfen wir Ihre Unterlagen senden?
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
Vielen Dank!
Wir rufen Sie zurück.
Vielen Dank!
Ihr Info-Material ist auf
dem Weg zu Ihnen.
zurück zur Hauptseite