Smile Eyes Blog
Vitamine für die Augen

Vitamine für die Augen: Die 10 wichtigsten Nährstoffe für eine gute Sehkraft

Das wichtigste Sinnesorgan des Menschen ist das Auge. 80 % aller Sinneseindrücke nehmen wir mit den Augen auf. So lange dem so ist, denken wir nicht darüber nach und nehmen dies als selbstverständlich hin. Doch auch unsere Augen benötigen ein wenig Aufmerksamkeit und eine vorausschauende Lebensweise. Es kommt daher nicht überraschend, wenn wir euch verraten, dass sich eine gesunde Ernährung und eine körperlich aktive Lebensweise auch positiv auf euer Sehorgan auswirken.

Wer hat noch nie den weisen Spruch gehört: „Möhren sind gut für die Augen!“? Aber was ist Wahres dran? Welches Gemüse sollten wir noch unbedingt auf unseren Ernährungsplan setzen? Spielt tatsächlich regelmäßige Bewegung auch für unser Sehorgan eine Rolle?

Karotten sind gut für die Augen
Karotten sind essentiell am Sehprozess beteiligt

Welche Vitamine und Nährstoffe sind gut für die Augen?

  • Vitamin A, das Vitamin, dessen Vorstufe Beta-Carotin unter anderem in Karotten zu finden ist und vom Körper in Vitamin A umgewandelt wird, ist essentiell am Sehprozess beteiligt. Ohne ausreichend Vitamin A im Körper wird nicht genügend Augenfarbstoff gebildet und Betroffene riskieren, nachtblind zu werden.
  • Vitamin B (B6, B12 und Folsäure) spielen bei der Vorsorge eine große Rolle und können das Risiko minimieren, an einer Makuladegeneration zu erkranken.
  • Vitamin C fängt freie Radikale, die z. B. durch ultraviolette Strahlung entstehen und die Zellen schädigen können.
  • Vitamin E übernimmt eine ähnliche Funktion wie das Vitamin C und stärkt zudem das Immunsystem.
  • Die als Anthocyane bezeichneten Pflanzenstoffe schützen und stärken die Blutgefäße im Auge.
  • Lutein ist ein Nährstoff, genauer gesagt ein Carotinoid, der sich ebenfalls den freien Radikalen stellt und eine besondere Schutzfunktion für den Punkt des schärfsten Sehens, der Makula oder auch Gelber Fleck genannt, einnimmt.
  • Omega-3-Fettsäuren können ebenfalls das Risiko einer Makuladegeneration verringern und bei ausreichender Versorgung trockene Augen vermeiden.
  • Selen begünstigt die Arbeit des Enzyms Glutathion-Peroxidase. Wenn dieses Enzym beeinträchtigt ist, kann es zu Zellschäden kommen.
  • Zeaxanthin gehört ebenfalls zu den Carotinoiden wie Lutein und übernimmt eine ähnliche Funktion zum Schutz der Netzhaut. Es fängt vor allem die schädliche UV-Strahlung ab.
  • Eine verringerte Zufuhr von Zink kann gegebenenfalls die Entwicklung eines Grauen Stars begünstigen.
Vitamine für die Augen
Eine vitaminreiche Ernährung ist auch gut für unsere Augen

Welche Vitamine und Nährstoffe sind in welchen Lebensmitteln enthalten?

Wir haben hier ein paar ausgewählte Lebensmittel für euch zusammengestellt, die ihr zum Wohle eurer Augen regelmäßig auf euren Speiseplan setzen solltet:

Vitamin A* Karotten, Spinat, Brokkoli, Aprikosen, Fisch, Milchprodukte, Leber
Vitamin B6, B12, Folsäure Hülsenfrüchte, Nüsse, Fleisch, Vollkorn
Vitamin C Zitrusfrüchte, Beerenobst, Paprika, Kohlgemüse, Spinat, Paprika
Vitamin E* Pflanzenöle, Nüsse
Anthocyane Auberginen, Holunderbeeren, schwarze Johannisbeeren, dunkle Trauben
Lutein & Zeaxanthin Spinat, Grünkohl, Brokkoli, Rucola, Paprika, Erbsen
Omega-3-Fettsäuren Kaltwasserfisch (Sardine, Hering, Lachs, Makrele), Nüsse, Samen, Leinöl
Selen Nüsse, Meeresfrüchte, Fisch, Fleisch, Eier
Zink Hülsenfrüchte, Vollkorn, rotes Fleisch, Walnüsse, Pilze, Käse

*Vitamin A und Vitamin E gehören zu den fettlöslichen Vitaminen und sollten immer mit etwas Fett oder Öl zusammen verzehrt werden, damit unser Körper sie besser verwerten kann.

Womit sonst könnt ihr euren Augen etwas Gutes tun?

Eine gute Ernährung bildet den Grundstein für ein gut versorgtes Auge. Wenn ihr euch zudem noch regelmäßig und ausreichend körperlich bewegt, tut ihr euren Augen zusätzlich einen großen Gefallen. Das Risiko für Bluthochdruck, der oft mit einem erhöhten Augeninnendruck einhergeht, sowie weitere Gefäßkrankheiten aufgrund mangelnder Durchblutung kann deutlich verringert werden.

Körperliche Bewegung hilft auch den Augen
Bewegung tut dem ganzen Körper gut

Ebenso tun es unsere Augen unserem Körper gleich und entspannen sich im Schlaf am allerbesten. Der gesamte Muskelapparat um unsere Augen herum kann sich in der Nacht wunderbar erholen. Stressabbau in Form von Meditation, autogenem Training oder Yoga kann sich ebenfalls positiv auswirken.

Was schadet den Augen?

Ganz kurz gefasst: Rauchen und übermäßiger Alkoholkonsum.

Tabak sorgt auch an unserem Sehorgan für schlechtere Blutversorgung und Gefäßverengung, was auf die Funktionsfähigkeit von Sehnerv und Netzhaut Einfluss nehmen kann. Zu viel Alkohol kann das Risiko einer Makuladegeneration oder verfrühter Linsentrübung erhöhen.

 

Gerne könnt ihr euch jederzeit bei weiteren Fragen an unsere Augenexperten an den verschiedenen Smile Eyes Standorten richten. Denn neben unserer Expertise für Augenlasern und Linsen-Verfahren bieten wir in unseren Smile Eyes Zentren zahlreiche, weitere medizinische Leistungen rund um die Augenheilkunde an.

kommentieren

Zur Smile Eyes Webseite

Kontakt

Willkommen auf unserem Smile Eyes Blog!

Smile Eyes, die Augenspezialisten rund ums Sehen ohne Brille, heißen dich herzlich auf unserem Blog willkommen. Hier erfährst du alles übers Augenlasern, über Linsenoperationen und vieles Interessante mehr rund um das wichtigste Sinnesorgan: das Auge.

Viel Spaß beim Stöbern!

Zur Smile Eyes Webseite

Kontakt