Smile Eyes Blog
Augenlasern als Alternative zur Brille

Leben ohne Brille? Augenlaser-OPs immer beliebter

Wusstest du, dass 70 Prozent der Deutschen auf eine Sehhilfe angewiesen sind? Tendenz steigend. Vor allem bei den Digital Natives verbreitet sich die Kurzsichtigkeit rasant. Laut Prognosen werden bis 2050 rund 50 Prozent der Weltbevölkerung kurzsichtig sein. Welche Gründe dahinterstecken und wieso Augenlaser-OPs immer beliebter werden, möchten wir dir im Folgenden verraten.

Kurzsichtigkeit nimmt bei Kindern und Jugendlichen stark zu

Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung: Das sind die häufigsten Sehfehler, die auftreten können. Die Weitsichtigkeit liegt dabei vorn – rund 35 Prozent der Deutschen unter 60 Jahren sind davon betroffen. Im hohen Alter beläuft sich der Anteil sogar auf 95 Prozent. Dabei handelt sich allerdings um einen natürlichen Alterungsprozess und nicht um ein Krankheitsbild – die Rede ist dann von der sogenannten Alterssichtigkeit.

Jeder vierte in Deutschland ist übrigens auch von Kurzsichtigkeit betroffen. Der größte Zuwachs an Brillenträgern ist dabei unter den Digital Natives zu verzeichnen. Woran das liegt? Das haben viele Wissenschaftler inzwischen genauer untersucht und festgestellt, dass es einen Zusammenhang zwischen dem digitalen Wandel und unserem Sehvermögen gibt. Denn die technologischen Entwicklungen verändern nicht nur unsere Kommunikation und unser Konsumverhalten, sondern auch unsere Augen und vor allem die der jüngsten Generation.

Digitale Maulwürfe – Einflüsse von Smartphones & Co.

Seltener draußen, permanent am Bildschirm: Unsere Augen sind einer enormen Belastung ausgesetzt. 99 Prozent der 14- bis 29-Jährigen nutzen täglich das Internet – und zwar für durchschnittlich 419 Minuten. Sowohl in der Freizeit als auch im Zuge der Bildung – das ständige Starren auf Displays, das bereits im jungen Alter beginnt, gekoppelt mit einem Mangel an Tageslicht, ist ausschlaggebend für das schnelle Voranschreiten der Kurzsichtigkeit.

Zurückzuführen ist dies auf die damit verbundene intensive Naharbeit: Langandauernde Tätigkeiten, bei denen das Augen in die Nähe fokussieren muss, und viel Aufenthalt in Innenräumen mit zu wenig Licht fördern die Entwicklung der Kurzsichtigkeit. Der Augapfel wird dadurch „in die Länge gezogen“, was die Fehlsichtigkeit begünstigt.

Die gesamten Studienergebnisse gibt es auf augen-lasern-vergleich.de.

Da überrascht es nicht, dass allein in Europa fast jeder zweite 25- bis 29-Jährige von Kurzsichtigkeit betroffen ist. Das Brien Holden Vision Institute geht sogar davon aus, dass bis zum Jahr 2050 weltweit jeder Zweite kurzsichtig sein wird. Um einer Verschlechterung der Sehkraft – vor allem bei häufiger Bildschirmarbeit – entgegenzusteuern, ist es wichtig, regelmäßig in die Ferne zu schauen, Bildschirmpausen einzuhalten und sich im Freien aufzuhalten.

Interesse an Augenlaser-OPs stark gestiegen

Durch die Zunahme an Kurzsichtigkeit erhöht sich auch das Interesse an Augenlaser-OPs. So hat sich beispielsweise die Anzahl der durchgeführten LASIK-Operationen in den letzten 15 Jahren verdoppelt. Auch ein Blick auf Google Trends spiegelt das steigende Interesse am Augenlasern wider:

Die gesamten Studienergebnisse gibt es auf augen-lasern-vergleich.de.

Es gibt allerdings noch weitere Gründe, die erklären, warum Augenlaser-OPs immer beliebter werden:

  • Die Augenlaser-Methoden sind heutzutage sanft und sicher. Mit einer Komplikationsrate von unter einem Prozent sind die gesundheitlichen Risiken sehr gering.
  • Dank moderner Methoden dauert der Heilungsprozess oftmals nur wenige Tage an. Sportliche Aktivitäten und Autofahren sind bei manchen Patienten sogar schon am nächsten Tag wieder möglich.
  • Auch bei starker Fehlsichtigkeit und Hornhautverkrümmungen sind Augenlaser-OPs mittlerweile möglich.

Gut zu wissen: Auf dein gesamtes Leben gerechnet ist eine Augenlaser-OP günstiger als das Tragen einer Brille oder von Kontaktlinsen. Die Kosten haben sich nach circa zehn Jahren amortisiert. Davon profitieren vor allem Patienten, die beispielsweise unter starker Kurzsichtigkeit leiden. Denn noch immer gilt: Je stärker die Ausprägung der Fehlsichtigkeit, desto höher sind auch die Kosten für die Brillengläser. Zudem sind Brillen in Deutschland – im Vergleich zu anderen Ländern – überdurchschnittlich teuer.

Bei Smile Eyes hast du die Möglichkeit, deine Augen lasern zu lassen und dadurch deine Fehlsichtigkeit dauerhaft loszuwerden. Um den Patienten die besten Behandlungsmöglichkeiten zu bieten, gibt es verschiedene Augenlaser-Verfahren, die zum Teil von den Smile Eyes Augenärzten mitentwickelt wurden. Alternativ setzen die Smile Eyes Augenärzte in vielen Fällen auch auf die Implantation künstlicher Linsen (sog. ICL – implantierbare Collamer-Linsen), die sich ebenfalls bei hohen Fehlsichtigkeiten eignen.

 

(Gastbeitrag von Peak Ace: www.pa.ag)

smileeyes.de

Kommentare

Zur Smile Eyes Webseite

 

 

Willkommen auf unserem Smile Eyes Blog!

Smile Eyes, die Augenspezialisten rund ums Sehen ohne Brille, heißen dich herzlich auf unserem Blog willkommen. Hier erfährst du alles übers Augenlasern, über Linsenoperationen und vieles Interessante mehr rund um das wichtigste Sinnesorgan: das Auge.

Viel Spaß beim Stöbern!

Kontakt