Smile Eyes Blog
Patientengespräch mit Dr. Bechmann

Implantierbare Kontaktlinsen – ZDF Volle Kanne begleitet unsere Patientin

Patientin Lisa Zeitler leidet seit ihrer Kindheit unter sehr starker Kurzsichtigkeit: -7 und -8 Dioptrien hat sie und wünscht sich, auch endlich ein Leben ohne Brille kennenlernen zu dürfen. Sie stellt sich in Smile Eyes Augenklinik Airport in München vor und trifft dort auf den erfahrenen Augenchirurg Dr. med. Martin Bechmann. Die Volle Kanne-Show von ZDF hat Lisa auf ihrem Weg in ein brillenfreies Leben begleitet (ab Minute 25):

Patientengespräch mit Dr. Bechmann
Dr. Bechmann erklärt das ICL-Verfahren

Nach nur wenigen Untersuchungen steht fest, bei der junge Mutter empfiehlt es sich, eine Linsenimplantation durchzuführen. Das bedeutet, dass ihr implantierbare Kontaktlinsen, sog. ICL, hinter ihre Iris eingesetzt werden, die das Licht so brechen, dass für Lisa wieder ein klares und scharfes Bild entsteht.

Erklärung der ICL am Augenmodell
ICL wird hinter der Iris platziert
Dr. Bechmann im OP bei Linsenimplantation
Linsenoperation bei Smile Eyes

Warum ICL-Implantation statt Augenlasern?

Beim Augenlasern existieren feste Richtlinien, wie viel Dioptrien korrigiert und wie viel Gewebe somit abgetragen werden darf. Heutzutage gelten -8 Dioptrien ohne eine zusätzliche Hornhautverkrümmung als Obergrenze.

Bei der Implantation einer Kunstlinse, auch phake Linsenimplantation genannt, wird im Gegensatz zur Augenlaserkorrektur kein Gewebe abgetragen, sondern dem Auge etwas hinzugefügt. Dies erlaubt auch die Korrektur von sehr hohen Fehlsichtigkeiten von bis zu -18 Dioptrien. Es wird eine zusätzliche Kunstlinse zwischen Iris und natürlicher Linse eingesetzt, die genau auf die individuelle Fehlsichtigkeit angepasst ist. Ein großer Pluspunkt der Linsenimplantation einer ICL ist ihre Reversibilität. Sollte sich die Fehlsichtigkeit einmal ändern oder eine andere Option der Korrektur verfügbar sein, kann die Linse jederzeit wieder entnommen oder ausgetauscht werden.

Über Dr. Martin Bechmann:

Dr. med. Martin Bechmann von der Smile Eyes Augenklinik in München ist neben seiner Funktion als leitender Arzt und Chirurg Mitglied im EVO Visian ICL Expertengremium. Auf nationalen und internationalen Kongressen ist er aufgrund seiner langjährigen Erfahrung zudem gefragter Referent zum Thema Implantierbare Kontaktlinsen. Der Augenexperte ist begeistert von dem Verfahren: „Wir können dem Patienten hierdurch eine sehr sichere, zudem aber gleichzeitig reversible Lösung und Alternative zum Augenlasern bieten.“

https://www.zdf.de/verbraucher/volle-kanne/volle-kanne-mit-moritz-fuehrmann-vom-18-januar-2021-100.html

 

Kommentare

Zur Smile Eyes Webseite

 

 

Willkommen auf unserem Smile Eyes Blog!

Smile Eyes, die Augenspezialisten rund ums Sehen ohne Brille, heißen dich herzlich auf unserem Blog willkommen. Hier erfährst du alles übers Augenlasern, über Linsenoperationen und vieles Interessante mehr rund um das wichtigste Sinnesorgan: das Auge.

Viel Spaß beim Stöbern!

Kontakt