Behandlungen & Verfahren
Die innovative SMILE-Methode

Die SMILE-Methode ermöglicht die zur Zeit schonendste und sanfteste Art der Augenlaserbehandlung. Sie bietet eine höchstpräzise und minimal-invasive Laserkorrektur ohne die Notwendigkeit eines Flaps (Hornhaut-Deckel). Bei der SMILE-Methode wird Gewebe bei geschlossener Hornhautoberfläche mit Hilfe eines Femtosekundenlasers modelliert und anschließend über einen minimalen Zugang – vergleichbar einer Arthroskopie (Gelenkspiegelung) – entfernt.

Die SMILE ermöglicht somit eine hohe biomechanische Hornhaut-Stabilität, eine höhere Sicherheit und einen schnelleren Heilprozess als die bisher bekannte Lasik-Methode. Das Risiko von trockenen Augen wird ebenfalls reduziert. Das Verfahren ist auch für Patienten mit einer höheren Fehlsichtigkeit (bis -10 Dpt.) geeignet. Die OP wird ambulant durchgeführt.

Prof. Dr. Walter Sekundo ist der Erfinder der SMILE-Methode. Im Mai 2016 waren es genau zehn Jahre, dass er nach langen vorangegangenen Studien die erste SMILE-Operation durchgeführt hat. In diesem Jahr wurde er erneut vom Magazin FOCUS auf die Liste der TOP-Ärzte Deutschlands gewählt. In der Kategorie „refraktive Chirurgie und Katarakt“ landet er als einer der Experten unter den renommiertesten Augenärzten Deutschlands.

SMILE Verfahren

Bitte wählen Sie für weitere Informationen zu Kosten, OP-Ablauf und den aktuellen Infoabend-Terminen einen Standort in Ihrer Nähe aus: